Kultur

01.10.10 - Vor zwanzig Jahren: Kulturkanal "Arte" gegründet

Am 2. Oktober 1990 schlossen Deutschland und Frankreich in Berlin den Gründungsvertrag über den gemeinsamen Kulturkanal "Arte" ab. Die Vereinbarung sieht einen "europäischen Fernsehkulturkanal" mit Sitz in Straßburg vor, errichtet "in dem Bestreben, das Verständnis und die Annäherung zwischen den Völkern zu festigen". Arte (Association Relative à la Télévision Européenne) erhält seinen Etat von 375 Millionen Euro zu gleichen Teilen aus Deutschland und Frankreich. Dem Anspruch der Völkerverständigung wird Arte nicht so recht gerecht. Über Arte versuchte der Europarat, seine Antikommunismus-Rrichtlinie von 2006 umzusetzen, unter anderem mit Filmen und Serien, die die große proletarische Kulturrevolution im China Mao Tsetungs diffamierten.