International

05.01.11 - Venezuela: Abgabe der Banken für soziale Zwecke

Das venezolanische Parlament verabschiedete Ende des letzten Jahres ein Gesetz, mit dem Banken leichter verstaatlicht werden können. Was bisher der Bankenaufsicht vorbehalten war, kann nun vom Präsidenten angeordnet werden. Außerdem werden die Banken verpflichtet, fünf Prozent der Gewinne für soziale Zwecke zu spenden. Zehn Prozent des Kapitals müssen in einem Fonds gesammelt werden, um Löhne und Renten im Falle einer Insolvenz auszahlen zu können.