International

14.01.11 - Massenproteste in Tunesien gehen weiter

Trotz erster Zugeständnisse des tunesischen Präsidenten Ben Ali gehen die Massenproteste in dem Land weiter. Ben Ali kündigte Preissenkungen für Grundnahrungsmittel an, Pressefreiheit und eine Aufhebung der Internet-Zensur. Außerdem habe er den Schießbefehl für die Sicherheitskräfte gelockert und wolle nach Ablauf seiner Amtszeit 2014 nicht erneut kandidieren. Dennoch haben heute in Tunis erneut Tausende demonstriert und den sofortigen Rücktritt von Ben Ali gefordert. Sie riefen "Ben Ali, verschwinde!" und trugen Transparente mit der Aufschrift "Wir werden nicht vergessen". Rund um Tunis kam es heute auch zu einem zweistündigen Generalstreik.