Politik

11.01.11 - Antifaschistische Mobilisierung in Dresden

Am letzten Sonntag traf sich erneut das Bündnis "Dresden nazifrei" in Dresden und legte Samstag, 19. Februar, als bundesweiten Mobilisierungstag fest. Nach ihrer Niederlage durch eine von einem breiten Bündnis getragenen Massenblockade 2010 wollen die Faschisten europaweit ihre Anhänger zu einem Sternmarsch zusammenziehen, um scheinheilig der Toten der Bombenangriffe im Februar 1945 auf Toten zu Gedenken und den Hitler-Faschismus als Hauptkriegstreiber reinzuwaschen. Da bereits am Sonntag, den 13. Februar, Aktivitäten aus der regionalen faschistischen Szene erwartet werden, ruft das Bündnis "Dresden-nazifrei" dazu auf, auch an diesen Tagen wachsam zu sein.