Betrieb und Gewerkschaft

Solidarität mit den Beschäftigten von WaP Waiblingen

Waiblingen (Korrespondenz), 12.01.11: Die MLPD des Kreises Ludwigsburg/Rems-Murr hat eine Solidaritätserklärung an die Belegschaft des Bosch-Betriebes und Kunststoffwerkes (WaP) in Waiblingen geschickt. Wir bringen Auszüge: 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

In über 50 Jahren habt ihr das Kunststoffwerk aufgebaut, habt eure Arbeitskraft verausgabt und in Akkord- und Schichtarbeit den Reichtum des Bosch-Konzern geschaffen, zu Lasten eurer Gesundheit und eurer Familien. Und jetzt will Bosch das ganze Werk stilllegen und nach Feuerbach verlagern. Damit dürfen sie nicht durchkommen! Unverhohlen droht die Bosch-Führung damit, das ganze Werk innerhalb von zwei Jahren dicht zu machen. Sie drohen damit, nach Osteuropa zu verlagern. Das ist Erpressung! (...)

Bosch kennt nur eine Maxime: Die Beherrschung des Weltmarktes und die Erzielung von Maximalprofiten. Dafür wird momentan der Konzern neu ausgerichtet. In der Krise wurde die Neustrukturierung begonnen: 18 Werkschließungen sind geplant oder werden schon umgesetzt, Verlagerungen nach Asien nehmen zu. Die geplante Schließung von Cardiff auf Ende 2011, die angedrohte Schließung von Venissieux, Rommelsbach, AL RT und jetzt Waiblingen. Im tschechischen Werk Jilava wurden 2.500 Kollegen entlassen, davon aber erst wieder 800 eingestellt! (...)

Eine Werksschließung hätte verhängnisvolle Auswirkungen auf die Ausbildung in Waiblingen. 15 Auszubildende werden zusammen mit den 18 Auszubildenden von Verpackungstechnik im Werk Verpackungstechnik auf das Arbeitsleben vorbereitet. Dass die gesamte Ausbildung in Waiblingen gefährdet ist, wenn das Kunststoffwerk geschlossen würde, war ein Grund, dass ihr euch mit über 80 Prozent in einer Unterschriftensammlung der IG Metall Vertrauensleute gegen die geplante Schließung ausgesprochen habt. Das war ein wichtiges Signal an den Bosch-Konzern. (...)

Wenn ihr den Kampf aufnehmt, dann könnt ihr euch der Solidarität der Bevölkerung in Waiblingen und im Rems-Murr-Kreis sicher sein. Sie schauen auf euch und was ihr macht, hat eine große Ausstrahlung. Die MLPD als revolutionäre Arbeiterpartei wird euch dabei aus vollem Herzen unterstützen und die Solidarität organisieren.