Politik

17.01.11 - Hamburg: Boykott von "BILD" durch Kioskbesitzer

In Hamburg haben sich einige Kiosk-Besitzer und Bäcker aus dem Stadtbezirk St. Pauli entschlossen, die "BILD-Zeitung" aus dem Sortiment zu nehmen, da sie gegen Migranten, Arbeitslose und Arme hetzt. Das wird von einer Initiative aus St. Pauli unterstützt: "Wir wollen als Kiez-Bewohner oder Kiez-Besucher dieses menschenverachtende Schmierblatt, was sich auch noch Zeitung schimpft, nicht mehr in unseren Stadtteilen sehen! Wir werden ab sofort an jeder Verkaufsstelle in St. Pauli, Altona, Schanze und Karoviertel den Besitzer freundlich und mit guten Argumenten davon überzeugen, die BILD-Zeitung für immer aus dem Sortiment zu nehmen."