Umwelt

22.01.11 - Supermärkte "entsorgen" Eier an die Tafeln

Laut einer Meldung von WDR Siegen erhalten derzeit viele Tafeln in Südwestfalen so viele Eier wie nie von Supermärkten und Discountern. Wegen des Dioxin-Skandals kaufen viele Verbraucher keine Eier mehr. Die Siegener Tafel etwa erhält nach eigenen Angaben mehr als doppelt so viele Eier wie sonst - über 1.000 Stück pro Woche. In Arnsberg, Geseke und Lüdenscheid verteilen die Tafeln derzeit dreimal mehr Eier als sonst an Hartz-IV-Empfänger und arme Familien. Laut den zuständigen Behörden sei die Gefahr der Vergiftung angeblich gering.