Politik

29.01.11 - Dresdner lehnen Denkmal für Kohl ab

Jeder zweite Dresdner lehnte es laut einer Umfrage ab, dass dem Altkanzler Kohl vor der Frauenkirche ein Denkmal in Form einer lebensgroßen Statue gewidmet wird. An diesem Ort hatte Kohl im Dezember 1989 eine Rede zur Wiedervereinigung gehalten. Die Mehrheit der Bevölkerung sprach sich jedoch für ein Denkmal aus, gewidmet jenen Menschen, die damals für die Wiedervereinigung demonstriert haben. Gestern wurde bekannt, dass der Altkanzler offensichtlich schmollt - auch er habe kein Interesse mehr an einer Statue.