Politik

05.02.11 - MLPD-Liste bei Landtagswahl in Sachsen-Anhalt offiziell zugelassen

05.02.11 - Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt treten 13 Parteien mit Landeswahllisten (Zweitstimme) an. Das hat der Landeswahlausschuss am Freitag in Magdeburg bekannt gegeben. Gegen entschiedenen Protest der MLPD wurde vom Wahlausschuss auch die faschistische NPD zugelassen. Die DKP hat keine Zulassung für die Landesliste beantragt. Die MLPD tritt wieder wie bei der letzten Landtagswahl mit einer Landesliste an. Herzlichen Glückwunsch! Beim Kreiswahlausschuss in Halle organisierte die MLPD vor dem Stadthaus eine kurze Protestkundgebung gegen die Zulassung der Faschisten. Im Stadthaus sprach sich dann Frank Oettler, Straßenbahnfahrer und Landtagswahlkandidat der MLPD unter Beifall im Saal als einziger für das Verbot aller faschistischen Parteien aus. Der Kreiswahlausschuss stimmte auch mit der der Stimme der Linkspartei der Zulassung der NPD-Kandidaten zu.