International

"Ägyptische Frauen zeigen, dass der Platz der Frau im Kampf ist"

04.02.11 - die philippinische Frauenorganisation GABRIELA hat einen aktuellen Ausruf zur Solidarität mit der Volkserhebung und dem Kampf der beteiligten Frauen in Ägypten herausgegeben:

Während das Volk Ägyptens die Forderung nach Rücktritt von Präsident Mohammed Hosni Mubarak auf die Straßen trägt, ist die Welt auch Zeuge für den Mut der ägyptischen Frauen, die  zeigen, dass der Platz der Frau im Kampf ist. Das nationale Frauenbündnis GABRIELA auf den Philippinen drückt unsere Solidarität mit den Frauen und dem Volk Ägyptens aus und anerkennt die Berechtigung ihres Kampfes. Gleichzeitig loben wir das Volk Ägyptens, dass es gegen das faschistische Regime von Präsident Hosni aufsteht und Grundrechte und demokratische Reformen fordert.

Wie in Ägypten geraten Frauen in anderen Teilen der Welt durch die langwierige globale Wirtschaftskrise in Schwierigkeiten, wenn von den USA unterstützte Regierungen wie das Mubarak-Regime weiter Menschen mit anderer Meinung unterdrücken. Die sich ausbreitende  Armut drängt die Frauen weiter an den Rand, lässt sie ihre Arbeitsplätze verlieren und entreißt ihnen die Quellen ihres Lebensunterhalts. Weil Regierungen Sparmaßnahmen beschließen, d.h.  Sozialeinrichtungen streichen, wird Frauen und ihren Kindern ihr Grundrecht auf Gesundheit und Ausbildung bestritten.

Frauen werden verstärkt zur Ware degradiert, indem sie weiter zur Beute von sexueller Ausbeutung und Missbrauch gemacht werden. In Situationen von Aggressionskriegen und des nationalen politischen Aufruhrs wird die Vergewaltigung von Frauen als Kollateralschaden betrachtet. Das sind die wirklichen Gründe, warum Frauen aktiv am Kampf des Volkes teilnehmen, um das von den USA unterstützte Unterdrückungsregime zu stürzen, und warum Frauen weltweit die Kämpfe gegen den Angriff des US-Imperialismus auf das Leben der Frauen verbinden. Ihre aktive Teilnahme und sogar Führung in dem in Ägypten stattfindenden Kampf dienen anderen Frauen als Inspiration, die überall auf der Welt um nationale Befreiung und Frauenemanzipation kämpfen.

Die philippinischen Frauen sind sich einig mit dem Rest der Welt und fordern das Mubarak-Regime auf damit aufzuhören, den legitimen Protest des Volkes anzugreifen, und sofort zurückzutreten. Wir sind einig mit den Völkern der Welt und fordern die US-Imperialisten auf damit aufzuhören, dem Mubarak-Regime zu helfen und aufzuhören, die Rechte des Volkes zu kämpfen anzugreifen, indem sie faschistische Regimes unterstützen.

Die philippinischen Frauen reichen allen ausgebeuteten Frauen auf der Welt die Hände, um unsere Solidarität zu stärken gegen die sich verschärfenden Angriffe des US-Imperialismus und seinen  Marionettenregierungen gegen unser Leben und unseren Lebensunterhalt . Wir fordern die Frauen der Welt auf, die kämpfenden Frauen Ägyptens und anderer Länder zu unterstützen.

Lang leben  die Frauen Ägyptens!

Lang lebe  internationale Solidarität!

Nieder mit dem Mubarak-Regime!

Nieder mit dem amerikanischen Imperialismus!