Politik

07.02.11 – Ältere Arbeitslose fallen aus der Statistik

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) stieg die Zahl der über 58-Jährigen, die aus der Arbeitslosenstatistik kippten, von 33094 (2009) auf jetzt 86172. Dem liegt die seit 2008 geltende sogenannte „vorruhestandsähnliche Regelung“ zugrunde. Demnach fallen Hartz IV-Empfänger ab 58 Jahren aus der Vermittlung heraus, wenn sie ein Jahr lang kein Job-Angebot mehr erhalten haben.