International

08.02.11 - Burma: Streik von Textilarbeitern

In zwei Fabriken in der Sonderwirtschaftszone in der Nähe der burmesischen Stadt Rangun haben rund 700 Arbeiter erfolgreich gestreikt. Zuerst konzentrierten sich die Forderungen auf die Bezahlung der Überstunden, sie weiteten sich aber auf die Arbeitsbedingungen insgesamt aus. Um den Streik zu beenden, stimmten die Unternehmer folgenden Forderungen zu: regelmäßige Bonuszahlungen, Gesundheitsversorgung auf dem Betriebsgelände und ausreichende Versorgung mit Trinkwasser und Toiletten.