International

08.02.11 - In Portugal hat Protestwoche begonnen

Am Montag begann in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon mit einem Streik der U-Bahn-Beschäftigten eine neue Protestwoche gegen das Krisenprogramm der Socrates-Regierung. Der Streik dauerte sechs Stunden und betraf sämliche U-Bahnlinien der Stadt. Für die weiteren Tage sind auch Streiks der Busfahrer und der Eisenbahner angekündigt. Die Regierung hat Löhne und Sozialausgaben gekürzt und die Steuern erhöht.