International

25.02.11 - Hunderttausende bei "Tag des Zorns" aktiv

In mehreren arabischen Ländern riefen Organisationen der kämpferischen Opposition heute erstmals gleichzeitig zu einem "Tag des Zorns" auf. Hunderttausende gingen auf die Straße, um für demokratische Reformen, gegen Korruption und Armut zu protestieren. In Tunesien und Ägypten forderten die Menschen den Rücktritt der Übergangsregierungen, bekundeten aber auch ihre Solidarität mit dem Volksaufstand in Libyen. In der irakischen Hauptstadt Bagdad und vielen anderen Städten des Landes protestierten tausende Menschen gegen die schlechten Lebensverhältnissen und die Maliki-Regierung. Insgesamt elf Menschen wurden getötet, unter anderem bei der Erstürmung von Regierungsgebäuden.