Wirtschaft

23.02.11 - Siemens-Manager unter Korruptionsverdacht

An diverse brasilianische Unternehmer und Beamte flossen in den letzten zehn Jahren hohe Bestechungsgelder. Als edler Spender wird der Münchner Siemens-Konzern vermutet. Der Technologieriese hat nach Angaben eines ehemaligen Angestellten rund eine Milliarde Euro investiert, um an öffentliche Aufträge zum Ausbau des Nahverkehrs in São Paulo und Brasilia zu kommen. Die Ermittlungen gegen den Weltkonzern gestalten sich als "komplex und schwierig", sagt die Staatsanwaltschaft Brasiliens.