Politik

Tübingen: Frauen gegen "Stuttgart 21" - Gemeinsam für die Weltfrauenkonferenz

Tübingen (Korrespondenz), 23.02.11: Die Stadtfrauenkonferenz Tübingen "Mercedes Sosa" führte im Rahmen des Internationalen Frauentages für alle interessierten Männer und Frauen am 16. Februar einen Informations- und Diskussionsabend durch. Die Landesvorsitzende des BUND, Frau Dr. Dahlbender, die letztes Jahr persönlich an der Schlichtung teilgenommen hatte, erläuterte in einem faktenreichen Vortrag die Folgen dieses Großprojektes aus Umweltsicht. Ein weiterer Höhepunkt war der Beitrag einer Parkschützerin, die mit ihrem Bericht und der Aufforderung an alle, im Widerstand nicht nachzulassen, viel Beifall erntete.

In der anschließenden lebhaften und spannenden Diskussion mit den Zuhörern wurde unter anderen auch die Rolle der Frauen angesprochen. Viele Frauen aller Altersstufen beteiligen sich aktiv an den Demonstrationen, bei den Parkschützern usw. Kritisch angemerkt wurde, dass sie im Vergleich dazu bei den offiziellen Rednern und führenden Vertretern des Kampfs gegen "S21" unter repräsentiert sind. 

Zustimmung fanden Beiträge, die betonten, dass der Widerstand gegen "S21" auch ein Thema auf der Weltfrauenkonferenz in Caracas sein soll und auch ein Erfahrungsaustausch genützt werden soll, welche Parallelen es zu anderen Großprojekten und dem Widerstand dagegen international gibt.