Umwelt

28.02.11 - Brasilien: Vorerst Baustopp für Megastaudamm

In der brasilianischen Stadt Belém hat ein Bundesrichter die Teilgenehmigung für den Bau des Staudamms Belo Monte vorerst außer Kraft gesetzt. Das Baukonsortium Nesa hat bisher nicht einmal die laxen Umweltauflagen der brasilianischen Regierung eingehalten. Umweltschützer und indigene Völker kämpfen seit Jahren gegen das gigantische Projekt, das Zehntausende zur Umsiedlung zwingen und Hunderte Hektar Regenwald zerstören wird.