International

07.03.11 - Algerien: Kampagne gegen Pressezensur

In Algerien protestieren Journalisten gegen die Unterdrückung der Presse. Bereits Ende Januar wurde ein Nationales Komitee für Pressefreiheit gegründet, das gegen das Staatsmonopol bei audio-visuellen Medien vorgehen will. Die Kampagne der Journalisten richtet sich im Besonderen gegen zwei Gesetze, die massive Auflagen bis hin zu Gefängnisstrafen vorsehen für sogenannte "Erniedrigung, Beleidigung oder üble Nachrede" gegen den Präsidenten und andere Staatsfunktionäre.