International

12.03.11 - Eintägiger Streik in Italien

Am Freitag wurde in Italien vor allem im öffentlichen Dienst, aber auch in einigen nichtstaatlichen Betrieben gegen Arbeitslosigkeit, miserable Arbeitsbedingungen und zunehmende Privatisierungen gestreikt. Besonders betroffen war der öffentliche Nahverkehr in den Großstädte. Außerdem geht es um einen Kollektivvertrag im Bahn- und Nahverkehr und die Erhöhung der Mindestlöhne. In Rom gab es eine große Demonstration.