Jugend

Sachsen-Anhalt: Antifaschistische Jugendaktion

10.03.11 - Der Jugendverband der MLPD, der REBELL, ruft in Sachsen-Anhalt zu einem Jugendaktionstag am 12. März auf:

Der Kampf gegen die Neofaschisten bekommt immer mehr Bedeutung. Unerträglich ist es, wie den Nazis immer mehr das Recht zugesprochen wird, ihre Aufmärsche wie in Dresden, Magdeburg oder auch in Dessau durchzuführen. Im Landtagswahlkampf von Sachsen Anhalt kandidiert auch die faschistische NPD und pflastert ganze Gegenden mit ihren menschenverachtenden Plakaten zu.

Die NPD behauptet, sie würde hier "aufräumen" und das Volk "lieben". Aber genau das Gegenteil hat die Geschichte schon bewiesen: die Hitlerfaschisten begingen die schlimmsten Verbrechen mit Millionen Toten und sie verboten KPD, SPD und die Gewerkschaften. Seit der Wende haben die Faschisten mindestens 150 Tote auf dem Gewissen. Überfälle seitens Neofaschisten auf Antifaschisten häufen sich.

Wir vom Jugendverband Rebell stehen für einen konsequenten antifaschistischen Kampf und führen am 12.03.2011 in Halle einen Antifaschistischen Aktionstag unter den Namen "Jugend steht links" durch.

Beginnen tut dieser Antifaschistische Aktionstag um 11.30 am HBF Halle (Straßenbahnhaltestelle Linie 5). Es wird eine Kundgebung im Boulevard an der Ulrichskirche stattfinden, wir sprechen Jugendliche an, um diese für den antifaschistischen Kampf zu gewinnen. Um 18 Uhr beginnt in der Gustav-Bachmann-Str. 33 dann eine Jugendfeier mit antifaschistischem Erfahrungsaustausch.

Ihr seit alle recht herzlich eingeladen!!!
Mario Lüpke