Betrieb und Gewerkschaft

15.03.11 - Bahn signalisiert Zugeständnisse an die GDL

Die Deutsche Bahn hat am Dienstag mit einem erneuten Tarif- und Gesprächsangebot auf das Ultimatum der Lokführer-Gewerkschaft GDL reagiert. Die Gewerkschaft hatte mit weiteren Streiks gedroht, sollte die Bahn bis Dienstagnacht kein "verhandlungsfähiges Angebot" vorlegen. GDL-Chef Claus Weselsky bezeichnete es jedoch als "Scheinheiligkeit", dass der Konzern vorgebe, die Gewerkschaftsforderung nach einheitlichen Löhnen für Lokführer zu unterstützen. Die Bahn wolle lediglich diktieren, wie ein solcher Flächentarifvertrag auszusehen habe. Das bestimme aber nicht die Bahn allein.