International

19.03.11 - Ausnahmezustand nach Kämpfen im Jemen

Die länderübergreifende revolutionäre Gärung hat inzwischen auch den Jemen voll erfasst. In der Hauptstadt Sanaa sind Tausende Menschen ungeachtet der brutalen Einsätze von Militär und Polizei auf der Straße. Scharfschützen schießen von Dächern auf die Demonstranten, 46 Menschen wurden getötet, über 400 verletzt. Das Regime versucht jetzt mit Verhängung des "Ausnahmezustandes" die Aufstandsbewegung zu unterdrücken.