Betrieb und Gewerkschaft

19.03.11 - Textilarbeiter in Bangladesch solidarisch mit US-Arbeitern

Am 17. März organisierte die Nationale Textilarbeitergewerkschaft von Bangladesch eine Solidaritätsdemonstration mit "den kämpfenden Arbeitern in den USA" in Wisconsin und anderswo. Gouverneur Walker und der Senat des US-Bundesstaats haben per Gesetz verfügt, dass die gewerkschaftlichen Rechte für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst aufgehoben und ihre Löhne massiv gekürzt werden. Im Schreiben der Textilarbeitergewerkschaft an die amerikanischen Arbeiter heißt es: "Wir sind solidarisch mit den Arbeitern in den USA, die dem Ansturm auf ihre Rechte widerstehen. ... Ferner weisen wir Versuche der Regierungen zurück, den Staatshaushalt auf Kosten der arbeitenden Menschen auszugleichen. ... Wir nehmen es auch nicht hin, wenn Regierungen und Wirtschaftskreise versuchen, die Arbeiterklasse zu spalten, indem sie zwischen öffentlichem und privatem Sektor unterscheiden, oder amerikanischen, ausländischen und eingewanderten Arbeitern." (www.laborstart.org)