International

25.03.11 - Zehntausende gedenken in Buenos Aires dem Militärputsch vor 35 Jahren

Am 24. März 1976 kam es in Argentinien zu einem Militärputsch. Unter diesem Regime unter Führung von Jorge Rafael Videla wurden Tausende Menschen ermordet und verschleppt. Ein Gedenkmarsch von Zehntausenden erinnerte an die 30.000 Toten bzw. Verschwundenen. Auf dem Platz vor dem Regierungsgebäude (Plaza de Mayo) waren riesige Transparente mit den Bildern der Verschwundenen aufgestellt.