Umwelt

01.04.11 - Experte: Fukushima "sprengt" Tschernobyl

Am 25. März sagte Sebastian Pflugbeil von der "Gesellschaft für Strahlenschutz" über die Atomkatastrophe von Fukushima noch: "Wir sind in der Liga von Tschernobyl. Faktisch geht das Problem erst los." Jetzt sagt Thomas Dersee, ebenfalls von der "Gesellschaft für Strahlenschutz", dass die Katastrophe von Fukushima bereits die Dimension von Tschernobyl sprengt. Er begründet das anhand der sechs zerstörten Reaktoren und damit, dass in Fukushima das 120-Fache an radioaktivem Material lagert wie vor 25 Jahren in Tschernobyl.