International

06.04.11 - Prozess gegen Berlusconi wegen Sex-Affäre

Heute beginnt in Mailand das dritte Verfahren im Prozess gegen Italiens Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi. Ihm wird vorgeworfen, im Herbst 2010 die minderjährige Marokkanerin Karima al-Mahroug für Sex bezahlt zu haben. Das kam ans Tageslicht, als diese wegen Diebstahl verhaftet wurde und Berlusconi Druck auf die Polizei ausgeübt hatte, sie laufen zu lassen. Sie sei angeblich eine Nichte des ägyptischen Präsidenten Mubarak. Aus politischen Gründen dürfe der Fall nicht an die Öffentlichkeit. Berlusconi lässt nun 80 Zeugen auffahren und seine Verteidigung legt es darauf an, dass der Prozess über Jahre gehen soll.