International

07.04.11 - Buenos Aires: 77 Krankenhäuser bestreikt

Im Großraum Buenos Aires in Argentinien haben die Beschäftigten von 77 staatlichen Krankenhäusern mit einem 72-Stunden-Streik für höhere Löhne begonnen. Behandelt werden nur Notfälle. Der Streik ist die Antwort auf die Einberufung einer Zwangsschlichtung durch den Arbeitsminister. Die Gewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von 30 Prozent.