Umwelt

08.04.11 - Lecks in weiteren japanischen Atomkraftwerken

Durch ein schweres Nachbeben vor der japanischen Küste sind gestern auch im Atomkraftwerk Onagawa Lecks entstanden. Es liegt rund 100 Kilometer nördlich des Reaktorkomplexes Fukushima 1. In allen drei Reaktoren des abgeschalteten AKW sei radioaktiv belastetes Wasser ausgetreten, teilte die Betreiberfirma mit. Es sei zum Teil aus Becken geschwappt, in denen verbrauchte Brennelemente gelagert werden. Außerdem wurden Teile, die den Druck kontrollieren sollen, im Turbinengebäude von Reaktor 3 beschädigt.