Umwelt

09.04.11 - Zahlreiche Opfer bei Massenkarambolage auf A19

Ungewöhnliche Wetterverhältnisse haben heute eine der schlimmsten Massenunfälle auf deutschen Autobahnen ausgelöst. Starke Windböen hatten in der Nähe von Rostock Sand von den umliegenden kahlen Feldern aufgewirbelt und über die Autobahn A19 geweht. Innerhalb kürzester Zeit rasten rund 80 Fahrzeuge ineinander. Ein Gefahrguttransporter fing Feuer. Bisher wurden zehn Tote und rund 100 Verletzte geborgen. Der katastrophale Unfall wirft ein Schlaglicht darauf, welche Gefahren der Ausbau des Individualverkehrs im Extremfall in sich birgt.