International

15.04.11 - Friedensaktivist in Gaza von Islamisten ermordet

Der sich für die nationale Souveränität und demokratische Rechte des palästinensischen Volkes einsetzende Friedensaktivist Vittorio Arrigoni wurde von einer "Salafisten"-Gruppe entführt und kurze Zeit später ermordet. Ein Sprecher der Hamas-Regierung im Gazastreifen verurteilte die "abscheuliche" Tat. Auch die palästinensische Autonomiebehörde in Ramallah im Westjordanland nahm in einer Erklärung Stellung: "Diese Tat hilft der Sache des palästinensischen Volkes nicht - im Gegenteil, sie schadet ihr." Eine Gruppe von Salafisten hatte 2007 den BBC-Reporter Alan Johnston entführt. Die Hamas half damals bei der Befreiung des Journalisten nach viermonatiger Gefangenschaft.