Politik

15.04.11 - Solidarität der MLPD Dortmund mit Gerd Pfisterer

Der Kreisverband der MLPD in Dortmund hat eine Solidaritätserklärung für den HSP-Betriebsratsvorsitzenden Gerd Pfisterer herausgegeben und verurteilt darin die Morddrohung der Faschisten gegen ihn ("rf-news" berichtete am 14.4.). In der Solidaritätserklärung heißt es unter anderem: "Wir fordern die demokratische Öffentlichkeit in Dortmund auf, den Anschlag bekannt zu machen, die Solidarität mit den Betroffenen zu organisieren, vor allem aber, sich nicht einschüchtern zu lassen und noch entschiedener Front gegen das Auftreten und die Aktivitäten der Faschisten in Dortmund zu machen! Wir erwarten, dass die Dortmunder Polizei und Staatsanwaltschaft alles zur Aufklärung des Anschlags unternimmt und die Täter entsprechend verurteilt! Der Anschlag unterstreicht die Dringlichkeit des sofortigen Verbots aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda!"