Betrieb und Gewerkschaft

Warnstreiks bei den Helios-Kliniken

Warnstreiks bei den Helios-Kliniken
Warnstreik vor der Helios-Klinik in Schwerin

11.04.11 - Vor Beginn der heutigen fünften Verhandlungsrunde mit Helios sind bundesweit mehrere hundert Ärzte dem Aufruf des "Marburger Bund" gefolgt und in den Warnstreik getreten. Sie fordern unter anderem eine lineare Erhöhung ihrer Gehälter um fünf Prozent.

Außerdem soll die Vergütung der Nachtarbeit verbessert werden, für die Helios bisher einen Zuschlag von 1,28 Euro pro Stunde zahlt. Für den nächtlichen Bereitschaftsdienst wird ein Zuschlag von 25 Prozent gefordert. Auch Überstunden und Samstagsarbeit sollen besser bezahlt werden.

Der "Marburger Bund" hatte den Tarifvertrag bereits Ende März gekündigt. Die Verhandlungen hatten zu keinem Ergebnis geführt.