International

Solidarität mit den Bergarbeitern in der Ukraine

27.04.11 - In einem international verbreiteten Aufruf hat der Koordinationsrat der Arbeiterbewegung der Ukraine auf den Kampf von Bergarbeitern für freie gewerkschaftliche und politische Betätigung aufmerksam gemacht. Darin heißt es u.a.:

"Die Kapitalisten in der Ukraine setzen ihre Angriffe auf die Rechte der Arbeiterklasse fort und greifen die kämpferische wirklich unabhängige Gewerkschaften an. So verbieten sie gegenwärtig die Unabhängige Bergarbeitergewerkschaft Krivbass (NPGK), die in der Region von Dniporpetrovsk tätig ist, vor allem auf der Zeche „Oktober“ Krivoy Rog Eisenerz (NPGK).

Die Gewerkschaft organisierte rund 500 Kumpel und verteidigt die Interessen der Arbeiter. NPGK-Vorsitzende Nikita Stotky gibt nicht auf, er hat bereits zwei Dutzend gerichtliche Anzeigen hinter sich wegen seines Einsatzes für die legalen Rechte der NPGK. Für diese Sache greift er die Geschäftsleitung und Eigentümer der Zeche KzhRK an. 

Während das Direktorar der Krivo Rog Eisenerz-Zeche die unabhängige NPGK verbieten will, unterstützen sie aktiv die Gewerkschaftsführung der NPGU, die eng mit einer der größten und mächtigsten Finanzgruppen in der Ukraine im Umfeld von Yulia Tymoshenko verbunden ist und nur „ihre“ Geschäfte und politische Interessen verfolgen. Viele Mitglieder der Geschäfsführung der Krivo Rog Eisenerz-Zeche sind oder waren Vertreter der lokalen Gremien der rechten Partei „Unsere Ukraine“, an deren Spitze der frühere Präsident Viktor Yushchenko steht. Die Führer der NPGU sind mit Gnaden der Administration von der Krivo Rog Eisenerz-Zeche als Gewerkschaft anerkannt. 

Hunderte von Kumpel der KzhRK kämpfen für die Wiederherstellung ihrer Rechte als kämpferische Gewerkschaft. Aber das Unternehmensmanagement, die lokale Regierung und der korrupte Gerichtshof weichen nicht zurück.

Solidarität ist notwendig!

Wir fordern, dass der Verband  der Eisenerzunternehmer alle legitimen Rechte der NPG Krivbass wiederherstellt, seine Einmischung in Gewerkschafsangelegenheiten einstellt und zu deren Anerkennung als Gewerkschaft zurückkehrt. Hände weg von unserem Gewerkschaftsführer der NPGK Nikita Stotsky!"


Solidaritäts- und Protestbriefe an den Präsidenten der Ukraine: str. Bankova, 11, Kiev, Ukraine, 01220, e-mail: press@apu.gov.ua und die Geschäftsleitung von Krivoy Rog iron ore (KZhRK): str. Simbirtseva, 1A, Krivoy Rog, Dnepropetrovsk region., Ukraine, 50029, e-mail: krruda@krruda.dp.ua
Die Kumpel bitten auch um eine Kopie an "Coordinating Council of the workers movement of Ukraine" (KSRD): ksrd@pisem.net