Betrieb und Gewerkschaft

03.05.11 - 72-Stundenstreiks bei deutschen Privatbahnen

Nachdem die Lokomotivführer-Gewerkschaft GDL bereits das Fahrpersonal des Veolia-Konzerns, der AKN Eisenbahn AG, der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) und anderer Privatbahnen zu einem 72-stündigen Streik vom 3. bis 6. Mai aufgerufen hatte, wurde die Kampfmaßnahme nun auch auf die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) ausgedehnt. Die GDL fordert inhaltsgleiche Rahmentarifverträge mit einem einheitlichen Monatstabellenentgelt auf dem Niveau der Deutschen Bahn und zu den vier Zulagen für Sonn-, Feiertag, Nachtdienst und Fahrentschädigung.