Politik

05.05.11 - Portugal-Kredite an harte Auflagen geknüpft

Portugal soll in den nächsten drei Jahren 78 Milliarden Euro an Hilfskrediten von internationalem Währungsfonds (IWF) und EU-Partnern erhalten. Im Gegenzug muss Portugal ein Programm zur Abwälzung der Krisenlasten durchziehen, das weitgehend den Plänen von Regierungschef José Sócrates entspricht, die erst vor wenigen Wochen im Parlament abgelehnt wurden. Sie sahen Rentenkürzungen, Steuererhöhungen und eine Privatisierung staatlicher Einrichtungen vor.