Umwelt

16.05.11 - AKW-Firma Areva NP will expandieren

Der Atomkraftwerksbauer Areva NP will von der den nach der Reaktorkatastrophe in Japan eingeleiteten Maßnahmen profitieren. Das Unternehmen in Erlangen, Tochterfirma des französischen Areva-Konzerns, erwartet ein deutlich anziehendes Nachrüstgeschäft und erhofft sich einen verstärkten Zugang für "deutsche Ingenieurkunst" zum japanischen Markt. Von einem "generellen Trend zum Atomausstieg" geht der Sprecher der Areva-NP-Geschäftsführung nicht aus.