International

19.05.11 - Madrid: Puerta del Sol wird zum Protestzentrum

Am Mittwochabend versammelten sich in Madrid auf dem Platz Puerta del Sol (Sonnenpforte) wieder Zehntausende jugendliche Demonstranten und trotzten dem Demonstrationsverbot der Polizei. Die Demonstranten riefen "No pasarán!" ("Sie werden nicht durchkommen"), als die Polizei den Platz räumen wollte. Das war die Losung der republikanischen Widerstandskämpfer gegen die Franco-Truppen im spanischen Bürgerkrieg. Die Jugendlichen fordern vor allem Arbeitsplätze und höhere Löhne. Nach dem Beispiel des Aufstandes in Ägypten beginnen sie, über Komitees die Besetzung des Platzes zu organisieren: die Verpflegung, die Sauberkeit usw. In mehreren Städten finden jetzt tägliche Proteste statt.