Betrieb und Gewerkschaft

20.05.11 - Zeitungsverlage in Bayern bestreikt

Am Donnerstag traten in Bayern 800 Mitarbeiter von Zeitungsverlagen in den Streik. Es streikten u.a. Redakteure, Verlagsangestellte und Drucker bei der "Süddeutschen Zeitung", den "Nürnberger Nachrichten", der "Nürnberger Zeitung" und der "tz". Aufgerufen zu dem Streik, der den ganzen Tag dauerte, hatten der Deutsche Journalisten-Verband und Verdi. Sie fordern 4 Prozent mehr Lohn, während die Unternehmer gravierende Verschlechterungen der Arbeits- und Einkommensbedingungen durchsetzen wollen.