International

21.05.11 - Botswana: Breiter Streik im öffentlichen Dienst

Nachdem die Regierung von Botswana Anfang der Woche damit begonnen hatte, streikende Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker und Reinigungskräfte zu entlassen, hat sich der Streik ausgeweitet. Die meisten Krankenhäuser mussten geschlossen werden, weil sich nun auch die restliche Belegschaft der Krankenhäuser dem Streik angeschlossen hat. Die Regierung hatte den Streik für illegal erklärt. Insgesamt streiken inzwischen rund 100.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes für 12 Prozent mehr Lohn.