International

27.05.11 - Sicherheitsfirmen in Aufstandsbekämpfung aktiv

Dass große Sicherheitsfirmen noch viel mehr machen als Objektschutz, enthüllt die neueste Ausgabe der Zeitung "Rote Hilfe". So wurden schon im Jahr 2007 Bundeswehrsoldaten, die sich von deutschen "Sicherheitsakademien" angeblich zu Personenschützern ausbilden ließen, im Auftrag der amerikanischen Privatarmee "Private Military Contractors" im Irak-Krieg direkt gegen das irakische Volk eingesetzt. 2009 wurde dann bekannt, dass der Bundesnachrichtendienst über die Sicherheitsfirma DBD Security libysche Elitetruppen ausgebildet hat, die jetzt auch gegen die demokratische Volksbewegung in Libyen eingesetzt werden.