Umwelt

01.06.11 - Fukushima: Pegel von radioaktivem Wasser steigt

Im Reaktorblock 1 des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima steigt der Pegel von hoch radioaktivem Wasser weiter an. Bereits am 29. Mai stand es bei 4,6 Metern. Dieses Wasser ist 10.000-fach stärker verstrahlt als das Kühlwasser für Brennstäbe in Reaktorblöcken. Nach Angaben von Tepco-Beschäftigten besteht nach wie vor die akute Gefahr, dass es in die Umwelt austritt und das Meer oder das Erdreich gefährdet. Auch in den Turbinengebäuden der Reaktoren 2 und 3 steigt inzwischen der Wasserstand um drei bis vier Millimeter pro Stunde.