International

03.06.11 - Italien: Kampf der Werftarbeiter um Arbeitsplätze

Letzte Woche gingen in Italien mehrere tausend wütender Werftarbeiter auf die Straße, um gegen die Vernichtung von tausenden von Arbeitsplätzen zu protestieren. Der staatliche Werftkonzern Fincantieri hatte angekündigt, dass 2.500 der 8.500 Arbeitsplätze in Italien gestrichen werden. Daraufhin kam es Sestri Ponente in der Nähe von Genua, in Sorrent in Kampanien und vor allem in Castelammare di Stabia in der Nähe von Neapel zu heftigen Protesten. Arbeiter besetzten das Rathaus und in allen drei Regionen wurden Autobahnen und Eisenbahnen blockiert.