International

06.06.11 - 100.000 Griechen auf Syntagma-Platz in Athen

Mit der größten Kundgebung seit Monaten haben die wütenden Griechen auf das neue Krisenprogramm von Regierung, EU und IWF reagiert. Aus allen Stadtteilen Athens und des Umlandes strömten am Sonntag immer mehr Menschen ins Zentrum der griechischen Hauptstadt. Zu dem Protest aufgerufen hatte die Bewegung "Empörte Bürger". Die Demonstranten nannten die Politiker "Diebe und Verräter". Sie trugen Flaggen Italiens, Argentiniens, Spaniens, Portugals und Irlands und riefen zu zu einem gemeinsamen internationalen Protest auf. Massenkundgebungen gab es auch in anderen Städten.