Umwelt

06.06.11 - Drei Kernschmelzen in Fukushima jetzt amtlich

In allen drei Reaktoren 1 bis 3 des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima Eins ist es zu Kernschmelzen gekommen. Das hat die Atomaufsichtsbehörde am Montag bestätigt. Im Mai hatte der Kraftwerksbetreiber Tepco erst eine Schmelze der Kernbrennstäbe in Reaktor 1 und dann auch in den Reaktoren 2 und 3 zugegeben. Die MLPD und mehrere kritische Wissenschaftler hatten das aufgrund der austretenden Strahlung und radioaktiven Isotope schon wenige Tage nach der Katastrophe am 11. März vermutet.