Politik

Treffen der Sozialen Bewegung Land Brandenburg

09.06.11 - Die Soziale Bewegung Land Brandenburg (SBB) berichtet über die erfolgreiche Durchführung ihres 28. Treffens in Eisenhüttenstadt am 4.6.2011:

Wir, die Soziale Bewegung Land Brandenburg (SBB), die sich aus der Montagsdemobewegung gegen den Sozialabbau und den Protesten gegen die Hartz IV-Gesetze heraus gebildet hat, haben uns am Samstag den 4.6.2011 in Eisenhüttenstadt zum 28. Mal getroffen. Teilgenommen haben Aktivisten/innen aus sieben Städten Brandenburgs. Wir sind gegen steigende Kinderarmut, dafür, dass Hartz IV und die Rente mit 67 abgeschafft wird. Gleichzeitig spüren wir aber auch, dass der aktive Widerstand für eine saubere Umwelt von existenzieller Bedeutung wird. Mit praktischer Solidarität unterstützen wir auch Streiks gegen Niedrig- und Dumpinglöhne.

Um unsere Ziele (30 Stundenwoche bei vollen Lohn- und Personalausgleich, 500 € Eckregelsatz sofort und 10 € Mindestlohn) zu erreichen, brauchen wir weiterhin aktive Mitstreiter auf antifaschistischer Grundlage, jede Spaltung der Bewegungen schwächt uns dabei.

Kommende Höhepunkte sind u.a. am 23. Juli ein bundesweiter dezentraler Aktionstag des „Bündnis 500 Euro Eckregelsatz - 10 Euro Mindestlohn“ und am 17. September 2011 die bundesweite Demonstration gegen die Regierung in Berlin. Oder an den verschiedenen Orten wie z.B. in Eisenhüttenstadt jeden Montag 17:00 Uhr vor dem Friedrich Wolf Theater. Infos: http://www.soziale-bewegung-land-brandenburg.de