Betrieb und Gewerkschaft

21.06.11 - Spanien: Streik nach tödlichem Arbeitsunfall

Am 17. Juni kam der Stahlarbeiter Raúl Gutiérrez Gonzalez im spanischen Werk Reinosa des Stahlkonzerns Gerdau bei einem tödlichen Arbeitsunfall ums Leben. Er war 40 Jahre alt und Vater eines siebenjährigen Sohns. Die Stahlarbeiter führten einen 24-stündigen Streik durch zum Gedenken an ihren Kollegen. Sie forderten auch eine Untersuchung der Gründe für den tödlichen Arbeitsunfall und bessere Sicherheitsvorkehrungen. Für den 20. Juni rief der Weltbetriebsrat zu einer einminütigen Schweigeminute in allen Werken weltweit auf.