Betrieb und Gewerkschaft

29.06.2011 - Südkorea: Werftarbeiter beenden sechsmonatigen Streik

Am 27. Juni beendeten Werftarbeiter von Hanjin Heavy Industry & Construction in der südkoreanischen 5-Millionen-Stadt Busan einen 190-tägigen Streik gegen die Entlassung von rund 400 Beschäftigten. Die Werft erklärte sich bereit, über Entschädigungen zu verhandeln und 170 Arbeiter wieder einzustellen. Die Anschuldigungen gegen die Gewerkschaft sollen fallen gelassen werden. Es bleiben jedoch Fragen offen, weil das Unternehmen nicht völlig auf Schadenersatz verzichten will und nicht alle Arbeiter wieder eingestellt werden. 70 Gewerkschaftsmitglieder waren mit dem Abkommen nicht einverstanden. Das Bezirksgericht Busan ordnete ihnen gegenüber eine zwangsweise Räumung an.