International

30.06.11 - Kairo: Polizei greift Demonstranten an

Die Polizei griff am 29. Juni 2011 auf dem Tahrir-Platz in Kairo Demonstranten mit Tränengas und Schlagstöcken an, die die Verurteilung der früheren Machthaber und den Rücktritt des Chefs des Militärrates forderten. Die Demonstranten wehrten sich mit Steinwürfen. Viele von ihnen mussten im Krankenhaus wegen Prellungen und Atemproblemen behandelt werden. Die Menschen hatten am Vortag der Opfer des Polizeiterrors während der ersten Phase der demokratischen Aufstandsbewegung gedacht.