International

15.07.11 - Immer weniger Mädchen in Indien

Wie die Nachrichtenagentur IPS meldet, geht die Zahl von Mädchen in Indien in den letzten Jahren deutlich zurück. Nach einer Studie des Zentrums für Globale Gesundheitsforschung an der Universität Toronto seien in den letzten 30 Jahren bis zu 12 Millionen weibliche Föten abgetrieben worden. Inzwischen gibt es in Indien 7,1 Millionen mehr Jungen als Mädchen. Töchter gelten in armen Familien immer noch als finanzielle Belastung.