International

21.07.11 - Neue Streikwelle in Vietnam

In den ersten sechs Monaten 2011 hat es in Vietnam 440 "wilde" Streiks gegeben, dreimal so viel wie im ersten Halbjahr 2010. Hintergrund ist die hohe Inflationsrate von bis zu 20 Prozent. Das Arbeitsministerium hat deswegen vorgeschlagen, die für Ende des Jahres geplante Erhöhung des Mindestlohnes auf den 1. Oktober vorzuziehen. Der Mindestlohn soll dann um 22,5 Prozent auf rund 92 US-Dollar im Monat angehoben werden. Das Lohnniveau der Industriearbeiter in Vietnam liegt bei 107 US-Dollar im Monat, in China liegt es bei 303 US-Dollar.